Renovierung und die weit aufwendigere Sanierung sind zwei Möglichkeiten, beim Immobilienkauf bares Geld zu sparen. Jedenfalls in der Theorie. Sicher: Renovierungsbedürftige Immobilien sind auf dem Papier günstiger zu haben. Bei sanierungsbedürftigen Immobilien ist der Preis teils sagenhaft gering. Aber: So einfach ist es leider nicht. Sanierungs- und Renovierungskosten berechnen ist meist ein nervenaufreibendes Schätzspiel. Oft werden Käufer vom verheimlichten Renovierungsstau überrascht. Oder die Schäden an der Immobilie sind größer als angenommen. Die meisten Verkäufer legen den Preis ihrer Immobilie so an, dass nach Sanierung oder Renovierung in etwa so viel Geld investiert werden musste wie für eine vergleichbare intakte Immobilie. Kommt es dann zum Hausverkauf, hat man eine Menge Geld, Nerven und Zeit in das Objekt investiert – mit geringem Gewinn oder sogar Verlust. Kurz: Haussanierung und Hausrenovierung sind immer mit einem Risiko verbunden. Wie Sie diese Risiken richtig einschätzen können, wie Sie Renovierungsfallen umgehen, welche Vor- und Nachteile ein sanierungs- oder renovierungsbedürftiges Haus bietet und wie Sie die Sanierung oder Renovierung planen können – von der Beurteilung der Immobilie bis zu den Sanierungs- oder Renovierungsarbeiten – erfahren Sie hier.

Geld bei der Renovierung richtig investieren
Geld bei der Renovierung richtig investieren

Sanierung und Renovierung: Definitionssache

Von Renovierung sprechen wir, wenn die Substanz der Immobilie in Ordnung ist und eher oberflächliche Instandsetzungen und Erneuerungen nötig sind. Beispielsweise Böden, Wände oder veraltete Sanitäranlagen. Von Sanierung hingegen sprechen wir, wenn die Mängel eklatant sind und tiefer gehen. Schäden am Dach, auszutauschende Fenster oder ein feuchter Keller sind sanierungswürdig – was mit teils immensen Kosten und hohem Zeitaufwand verbunden ist. Vor allem aber gilt: Renovierungsarbeiten können Sie bei Gelegenheit selbst oder durch befreundete Handwerker erledigen lassen. Ein sanierungsbedürftiges Haus aber erfordert immer Experteneinsatz. Laien oder Freundschaftsdienste haben an Elektrik, Dach oder Rohren nichts verloren. Wieso ist diese Unterscheidung wichtig? Zum einen, weil Sie so bei der Beschreibung einer Immobilie schon ahnen können, was auf Sie zukommt. Zudem sind die Begriffe rechtlich interessant. Wer ein sanierungsbedürftiges Haus als renovierungsbedürftiges Haus ausgibt, begeht eine Täuschung. Wollen Sie ein renovierungsbedürftiges Haus kaufen, sollten Sie also sicherstellen, dass Sie nicht aus Versehen ein sanierungsbedürftiges Haus kaufen. Hierbei hilft Ihnen ein Gutachter.

Definition einer Sanierung und Renovierung
Definition einer Sanierung und Renovierung

Nicht ohne meinen Gutachter

Möchten Sie ein Haus renovierungsbedürftig kaufen, um so Geld zu sparen? Dann kommen Sie um den Einsatz eines Gutachters nicht herum. Nur dieser verfügt über das nötige Know-how, um eine renovierungsbedürftige von einer sanierungsbedürftigen Immobilie zu unterscheiden, die zu erwartenden Kosten für Renovierung oder Sanierung einzuschätzen und versteckte Kostenfallen wie beispielsweise den unentdeckten Renovierungsstau (dazu gleich mehr) aufzudecken. Wichtig hierbei ist: Niemand kann den Verkäufer der renovierungsbedürftigen Immobilie zwingen, den Gutachter einzulassen. Das bedeutet: Weigert sich der Verkäufer, ist dies ein Indiz dafür, dass etwas nicht stimmt und man vielleicht versucht, Sie zu täuschen. Bestehen Sie auf ein unabhängiges Gutachten. Auch wenn dieses Geld kostet: Es kann Ihnen hohe Kosten, viel Stress und Kummer und Zeit sparen. Wird ein Haus sogar als sanierungsbedürftig beschrieben, wäre der Verzicht auf einen Gutachter grob fahrlässig. Sanierungen sind aufwendig, teuer zeitintensiv. Wenn Sie hier (böse) überrascht werden, kann dies in vielen Fällen sogar die Existenz bedrohen. Kurz: ohne einen Gutachter ist es fast unmöglich, die Sanierungs- oder Renovierungskosten zu berechnen.

Gutachter bei sanierungsbedürftigen Immobilien
Gutachter bei sanierungsbedürftigen Immobilien

Kauf einer renovierungsbedürftigen oder sanierungsbedürftigen Immobilie: die Vor- und Nachteile

Grundsätzlich lässt sich sagen, dass renovierungsbedürftige und sanierungsbedürftige Immobilien vor allem in guter Lage reizvoll sind. Oft sind in begehrten Vierteln alle Bestandsobjekte längst verkauft oder vermietet und an Neubau ist preislich nicht zu denken. Über eine ausbesserungswürdige Immobilie gelangen Sie so an ein Objekt in Bestlage – ideal, um nach abgeschlossener Renovierung oder Sanierung hier zu leben oder die Immobilie zu einem guten Preis zu verkaufen. Auch gelangen Sie auf diesem Weg an Immobilien, deren Bauart und -stil heute nicht mehr möglich wären oder nur zu horrenden Preisen gebaut werden. Noch ein Vorteil: Sie bestimmen, wie Renovierung oder Sanierung vonstattengehen. Alles erfolgt nach Ihrem Tempo und Plan. Deswegen ist Letzterer auch so wichtig. Wir kommen gleich darauf zu sprechen. Immobiliensanierung und Immobilienrenovierung haben aber auch ihre Nachteile. Der wichtigste und gefährlichste: Sie werden die anfallenden Kosten (zeitlich wie finanziell) nie gänzlich im Voraus planen können. Preiserhöhungen beim Material, schlechte Verfügbarkeit von Handwerkern, unentdeckte (Folge-)Fehler und vieles mehr wirken sich auf die Kosten aus. Ein finanzielles Polster einzuplanen ist darum auch überlebenswichtig. Trotzdem: Rechnen Sie mit allem, wenn Sie renovieren oder gar sanieren. Ein weiterer Nachteil: Energieeffizienz war bei älteren Immobilien noch kein wirkliches Thema. Das bedeutet, dass Sie bei sanierungs- oder renovierungsbedürftigen Immobilien hier mit einer (großen) Baustelle rechnen müssen. Inklusive zahlloser Abnahmen, Behördengänge und vielem mehr. Sie wünschen noch mehr Informationen zu Vor- und Nachteilen? Einen ausführlichen Überblick bieten wir in unserem Ratgeber „Renovierungsbedürftige Immobilie“.

Vor- und Nachteile bei Sanierung und Renovierung
Vor- und Nachteile bei Sanierung und Renovierung

Renovierung und Sanierung: ein guter Plan

Schon beim Kauf oder Verkauf von Bestandsobjekten und Neubauten gilt: Ein guter Plan ist wichtig für finanziellen und emotionalen Erfolg. Wenn Sie ein renovierungsbedürftiges Haus kaufen wollen oder sogar überlegen, ein sanierungsbedürftiges Haus zu erwerben, ist ein guter Plan noch wichtiger. Dieser umfasst nicht nur die finanzielle Planung, die Sie unbedingt von einem Gutachter begleiten lassen sollten. Hier geht es auch um Risikokontrolle (indem Sie ein finanzielles und zeitliches Polster einplanen) und die Einplanung des Unplanbaren, kurz: Überraschungen. Renovierung und Sanierung brauchen nämlich neben Geld und fähigen Arbeitskräften vor allem Zeit und Gelassenheit. Nur wenn Sie auch auf diese Konten in der Planung einzahlen, werden Sie bei Sanierung und Renovierung von Immobilien keine Nerven verlieren und selbst den schlechten Nachrichten gelassen entgegensehen. Mehr zur Planung finden Sie ebenfalls in unserem Ratgeber „Renovierungsbedürftige Immobilie“.

Renovierung und Sanierung
Renovierung und Sanierung

FAQ zum Kauf und Verkauf von renovierungs- und sanierungsbedürftigen Immobilien

Ob Kauf oder Verkauf: Wenn Sie zu Beginn die richtigen Fragen stellen, erhalten Sie Antworten, die Ihnen sowohl bei der Festlegung des Preises als auch der Planung des Kaufs helfen werden. Vier zentrale Fragen, welche die Bewertung des Kauf- oder Verkaufspreises erleichtern sind:

Wie ist die Lage?

Ob Sie nun ein renovierungsbedürftiges Haus kaufen oder verkaufen wollen: Betrachten Sie die Lage genau. Steht die Immobilie in einem Szeneviertel? Wie sieht es mit dem Wert von vergleichbaren (intakten) Immobilien aus? Wie lauten die Prognosen für das Viertel? Der Wert der Lage muss sich im Wert der Immobilie widerspiegeln. Für Sie als Verkäufer gilt: Rechnen Sie die Lage unbedingt mit rein. Bestlagen erlauben höhere Preise! Für Käufer gilt: Hier können Sie Schnäppchen entdecken – wenn der Verkäufer die Lage nicht so hoch bewertet oder gar ignoriert. Ob Sie dann selbst in der Immobilie leben oder sie nach Sanierung oder Renovierung weiterverkaufen wollen: Die Lage ist ein entscheidender Faktor.

Alles gut in der Nachbarschaft?

Einkaufsmöglichkeiten, Bildung, Kultur, Soziales: Wie sieht es in der Nachbarschaft aus? Je umfangreicher das Angebot, je spannender (oder ruhiger) die Freizeitmöglichkeiten, desto besser ist dies für den Preis der sanierungs- oder renovierungsbedürftigen Immobilie. Analysieren Sie die Umgebung genau. Gerade Institutionen wie Schulen, Kitas oder Ärztehäuser in der Nachbarschaft heben den Preis.

Was kann man aus der Immobilie machen?

Ist das sanierungs- oder renovierungsbedürftige Einfamilienhaus potenziell geeignet, in ein Mehrfamilienhaus umgewandelt zu werden? Betrachten Sie die Möglichkeiten genau. Eine Umwandlung ist oft nicht möglich (vor allem bei älteren oder sehr individuell gestalteten Häusern). Ist sie es, winkt oft ein lukrativer Glücksfall.

Wie ermittle ich den Kaufpreis?

Sehen Sie sich vergleichbare Häuser in der Umgebung an, die weder renovierungs- noch sanierungsbedürftig sind, um einen durchschnittlichen Kaufpreis zu finden. Von diesem ziehen Sie die geschätzten Reparaturkosten (addieren Sie hier ein Polster von 10 bis 50 Prozent für böse Überraschungen) und die Verkaufskosten für Makler, Notar usw. ab.

Finden Sie heraus, was Ihre Immobilie Wert ist

Hier Objektart wählen:

Ärgernis Renovierungsstau: der unentdeckte Gefahrenquell

Von einem Renovierungsstau sprechen wir, wenn der Eigentümer Renovierungsmaßnahmen bei Immobilien nicht, zu selten oder unzureichend durchführt und sich so die Ausbesserungsarbeiten anhäufen. Nicht selten wird aus einem anfänglich kleinen Problem durch Renovierungsstau ein gewaltiges. Renovierungsstau ist etwas, dass Sie als Eigentümer oder als potenzieller Käufer unbedingt vermeiden sollten. Kleine Mängel werden durch Nichtbeachtung oder mangelhafte Reparatur zu großen, als Käufer stehen Sie bei unentdecktem Renovierungsstau durch den Voreigentümer plötzlich vor einem unbezahlbaren Scherbenhaufen, weil viele Mängel nicht angezeigt oder entdeckt wurden. Deswegen sollten Sie als Käufer immer auf ein unabhängiges Gutachten bestehen. Lässt der Eigentümer Ihren Gutachter nicht in die Immobilie, sollten alle Warnleuchten anfangen zu blinken. Mehr zum Thema Renovierungsstau, wie Sie ihn vermeiden, auf was Sie achten müssen und was die größten Kostenfallen sind in unserem Ratgeber „Renovierungsstau bei Immobilien“.

Unabhängiges Gutachten beim Immobilienkauf
Unabhängiges Gutachten beim Immobilienkauf

Sie haben Fragen rund um das Thema "Renovierung"?

Als Münchner Makler mit langjähriger Erfahrung und starkem Service aus einer Hand sind wir der richtige Partner, um Sie persönlich zu beraten und all Ihre Fragen zum Thema "Renovierung" zu beantworten.

Rufen Sie uns gleich an unter +49 89 4522173-0 oder schreiben Sie uns eine Nachricht über nachfolgendes Formular - wir melden uns umgehend bei Ihnen zurück.

Die mit (*) gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben, alle weiteren Felder sind freiwillige Angaben. Die von Ihnen hier erhobenen Daten werden von der MAIERIMMOBILIEN GmbH zur Beantwortung Ihrer jeweiligen Anfrage verarbeitet. Weitere Informationen entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen.

Ihr Ansprechpartner

Philipp Maier
Philipp Maier
Philipp Maier
Geschäftsführer
Immobilienkaufmann

Daten­schutz­ein­stellungen

Diese Webseite nutzt externe Komponenten, wie z.B. Karten, Videos oder Analysewerkzeuge, welche alle dazu genutzt werden können, Daten über Ihr Verhalten zu sammeln. Dabei werden von den externen Komponenten auch Cookies gesetzt. Die Einwilligung zur Nutzung der Komponenten können Sie jederzeit widerrufen.
Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung